Wie funktioniert Kryolipolyse?

Buchung

K

ryolipolyse ist eine innovative und gleichzeitig sehr effektive Methode, hartnäckige Fettzellen nicht-invasiv, durch partielle Kühlung mit einem speziellen Gerät, zu kristallisieren und auf natürliche Weise durch das körpereigene Immunsystem abzubauen.

 

Die Kryolipolyse basiert auf dem Prinzip, dass Fettzellen dem Energieentzug (Kühlung) gegenüber anfälliger sind als das umgebende Gewebe. Ein Applikator des Kryolipolyse-Geräts erzeugt ein sanftes Vakuum und zieht das Gewebe am gewünschten Bereich in den Behandlungskopf. Er gibt kontrolliert und gezielt Kälte über die Hautoberfläche an die unerwünschten Fettpölsterchen ab. Bei dem absolut schmerzfreien und sanften Verfahren werden Haut, Nerven, Muskeln und andere Gewebe keineswegs negativ beeinflusst.

 

Der entsprechende Körperbereich wird ca. 40-45 Minuten behandelt. Danach können Sie sofort wieder Ihren normalen Tätigkeiten nachgehen.

 

Was geschieht mit den Fettzellen?


Während des Verfahrens sterben die behandelten Fettzellen durch die lokale Kälteeinwirkung eines kontrollierten Zelltods. Die Fettzellen reagieren auf die Kälte mit einem natürlichen Abbauprozess, der in der Regel zwischen 8 und 12 Wochen andauert.Die durch die kristallisierten Zellen freigesetzten Lipide werden stufenweise über das Lymphsystem vom Körper verstoffwechselt.

 

Hierbei ist zudem hervorzuheben, dass die Blut- und Leberwerte durch den natürlichen Abbauprozess nicht negativ beeinflusst werden.

Möchtest du Facebook auf dieser Seite aktivieren?
Mehr Infos